Donnerstag, 9. März 2017

Auf der Suche nach dem Glück: "Hygge - ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht"

"Warum sind die Dänen das glücklichste Volk der Welt? Weil sie ein Geheimrezept haben: Hygge." Hä? Hygge was ist denn das, fragte ich mich, als ich das Buch "Hygge - ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht" das erste Mal sah. Da ich auch mit fast 26 Jahren immer noch auf der Suche nach mir selbst, Glück und Zufriedenheit bin, ist das Buch perfekt für mich. Und was soll ich sagen? Ich habe viel gelernt.


Darum geht es:

"Hygge ist ein dänisches Wort mit vielen Bedeutungen, von Knst der Innigkeit über Gemütlichkeit der Seele und Abwesenheit jeglicher Störfaktoren bis hin zu Freude an der Gegenwart beruhigender Dinge, gemütliches Beisammensein oder gar Kakao bei Kerzenschein. Hygge ist warmes Licht und ein kuschliges Sofa, Picknicken im Sommer und Glögg trinken im Winter. Und Hygge ist eine Haltung, die man lernen kann!"

So hat es mir gefallen:

Das Buch ist wundervoll. In 15 Kapiteln bringt der Autor Meik Wiking, der als Leiter des Instituts für Glücksforschung in Kopenhagen arbeitet, dem Leser näher, was Glück ist. Dabei stützt er sich, ganz der Wissenschaftler, auf wissenschaftliche Studien. Dennoch ist dieses Buch keine Aneinanderreihung von Fakten, die mit Zahlen belegt werden. Er beschreibt auch, was für ihn Glück ist. Das waren sehr schöne, aber auch intime Momente. Ich meine nur von sehr wenigen Personen zu wissen, in welchen Momenten sie richtig glücklich sind. Mich eingeschlossen.

Meik Wiking macht deutlich, dass es mehrere Formen von Glück geben kann. Und nicht bei jedem löst die gleiche Situation ein Glücksgefühl aus. Jedoch hatte ich bei vielen seiner Beschreibungen den Gedanken, dass dies die Momente sind in denen ich glücklich bin. Reflexion heißt in diesem Fall das Zauberwort. 

Besonders eingebrannt haben sich mir de Kapitel zu den Themen Licht, Gemeinschaft, Essen und Trinken sowie Hygge draußen erleben. Generell hatte ich das Gefühl, dass das Glück direkt vor unserer Nase ist und wir nur einen Gang runterschalten oder einen Schritt zurückgehen müssen. 

Wer erwartet, dass er mit diesem Buch den ultimativen Glücksguide findet, den muss ich leider enttäuschen. Aber das Buch gibt in gewisser Weise eine Anleitung dazu, seinen eigenen Glücksweg zu finden. Ich habe manche Dinge für mich übernommen oder mir vorgenommen diese Dinge bewusster zu genießen. So lasse ich oftmals mein Handy zuhause, wenn ich mich mit Freunden treffe, um deren Anwesenheit zu genießen und nicht alle paar Minuten auf das Gerät zu schauen. Noch nicht ausprobiert, habe ich die Rezepte. Aber einiges davon wird definitiv in meiner Küche angewandt.

Fazit:

Alles in allem war ich absolut begeistert von dem Buch. Es berichtet nicht nur über Hygge, sondern hat bei mir auch ein hyggeliges Gefühl ausgelöst und "Hygge" mit allen seinen Formen ist eins meiner Lieblingsworte. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Punkten und empfehle es jedem an einem hyggeligen Plätzchen in einer hyggeligen Atmosphäre zu genießen. Ich geh mir jetzt 'ne Kerze anmachen.

Eure Caro

Kommentare:

  1. Interessante Worte. Das Buch ist mir schon öfters über den Weg gelaufen, doch nun muss ich es mir doch mal genauer anschauen. Danke hierfür! Schönes Wochenende noch und Liebe Grüße
    Anika
    http://ani-buecherlounge.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anika,

      ich kann dir das Buch nur ans Herz legen. Es hat etwas Besonderes.

      LG Caro

      Löschen
  2. Es wäre so schön wenn die Deutschen sich die dänische Lebensweise auch mal angewöhnen und hygge leben würden. Das Buch ist toll und ich hoffe das es noch ganz viele Leseratten ansteckt. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen