Donnerstag, 23. November 2017

Blogtour zu "When Oceans fade away" aus dem Tagträumer Verlag


Hallo ihr Lieben,

am 1.11.2017 war es soweit und mit "When Oceans fade away" erschien die erste Anthologie des Tagträumer Verlags. Sicherlich ein großer Wunsch der Verlegerin Jessica. Ums Wünschen geht es auch in der Geschichte "1001 und ein Wunsch" von Veronika Rothe.

Wünschen ist ein elementarer Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Es ist das Begehren einer Sache oder einer Fähigkeit, das Streben nach Hoffnung und Veränderung der Realität. Jeder Mensch wünscht in seinem Leben. Sei es alles Gute zum Geburtstag, schnelle Genesung, ein neues Auto, einen besseren Job, oder oder oder. Jeder von uns hat einen Lebenswunsch oder sogar mehrere.

Wenn sich die Autorin Veronika etwas Wünschen dürfte, dann wäre es für sie gar nicht so einfach den Wunsch zu äußern, da sie selbst erst einmal über die Konsequenzen Bescheid wissen müsste.
Ich würde mir meinen Opa zurück wünschen, so dass ich noch ein paar Jahre mit ihm gemeinsam leben kann. Ob ich den Wunsch aussprechen würde, weiß ich allerdings noch nicht, da jeder Wunsch seinen Preis hat. Das muss auch die Protagonisten in Veronikas Geschichte am eigenen Leib erfahren. Bei der handelt es sich übrigens - meerestypisch - um eine Meerjungfrau. Das finde ich persönlich ganz geschickt, denn irgendwie passen Meerjungfrauen und das Wünschen sehr gut zusammen, nicht zuletzt wegen Arielle, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Mensch zu sein.

Was wäre eigentlich euer größter Wunsch?

Veronika selbst ist seit ihrer Kindheit ein größer Fan von Arielle und glaubt daher selbst an die Existenz dieser Fantasiewesen. Wahrscheinlich ist das der Grund für die Wahl ihrer Protagonistin. Bei mir hat sie damit natürlich voll ins Schwarze getroffen. Ich liebe Meerjungfrauen, ganz unabhängig von Arielle.

Da es langsam auf die Weihnachtszeit zu geht und wir uns zunehmend mit den Wünschen unserer Liebsten beschäftigen müssen - Stichwort: Wunschzettel, habe ich mich mal bei Veronika erkundigt, wie sie mit den Wünschen ihrer Mitmenschen umgeht. Sie versucht diese natürlich nach besten Wissen und Gewissen zu erfüllen, " aber manchmal ist das leider einfach nicht möglich. Sei es aus finanziellen Gründen oder weil manche Dinge einfach nicht passieren können." Doch vielleicht steckt in unserer Welt ja doch ein wenig Magie und wir können uns was wünschen, was sich eigentlich nicht so leicht umsetzen lässt. Veronika jedenfalls würde sich dann wünschen mutiger zu sein und das zu tun, was sie wirklich will. Ich finde diesen Wunsch schön und würde ihn auch auf mich anwenden. Obwohl ich da noch ein paar mehr Ideen hätte...

Wer sich nun "When Oceans fade away" aus dem Tagträumer Verlag wünscht, der sollte unbedingt in der Veranstaltung zur Blogtour bei Facebook reinschauen. Den Link dazu findet ihr hier. Wer da fleißig mitmacht, hat die Chance auf folgenden Gewinn:
Printausgabe inkl. Goodies

Teilnahmebedingungen:

1. Die Gewinner-Adresse wird bitte innerhalb von 7 Tagen per Mail an tagtraeumer-verlag@web.de geschickt.

2. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.

3. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 23.59 Uhr. Ausgelost wird am darauf folgenden Wochenende!

4. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

5. Teilnehmen dürfen alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.

7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

*Die Anthologie wurde uns freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.



Mittwoch, 22. November 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #14: "Knochenarbeit" von Kathy Reichs

Momentan läuft mein SuB-Abbau wie am Schnürchen, trotzdem werde ich mein Ziel, alle Blanvalet-Bücher bis zum Ende des Jahres gelesen haben, wohl nicht erreichen. Aber nicht so schlimm :)

Weiter ging es mit "Knochenarbeit" von Kathy Reichs, einer Buchserie rund um die forensische Anthropologin Tempe Brennan. Die Bücher habe ich noch nicht gekannt, ich mag aber die Fernseh-Serie "Bones - Die Knochenjägerin", die auf dieser Buchreihe basiert, total gerne.

Meine Ausgabe des Buches ist von 2001, in der Originalfassung erschien das Buch bereits 1999. Während mein Buch noch aus dem Blanvalet-Verlag stammt, wird es seit 2016 bei Heyne verlegt.

Alle Infos zum Buch verlinke ich euch unten im Beitrag.

Montag, 20. November 2017

Lindberg ermittelt wieder in "Reaktor - Der unsichtbare Mörder" von Thomas Kowa

Endlich geht es weiter :) Wie ihr ja wisst, verschlinge ich alles von Thomas Kowa, was mir zwischen die Finger gerät. "Remexan - Der Mann ohne Schlaf" und "Redux - Das Erwachen der Kinder" haben ich verschlungen und mich umso mehr gefreut, als ich erfahren habe, dass Kommissar Lindberg endlich in seinem dritten Teil ermittelt: "Reaktor - Der unsichtbare Mörder".

Erschienen ist das Buch Anfang Oktober bei dp - digital Publishers und - soweit ich weiß - derzeit nur als ebook erhältlich. Alle Infos zum Buch findet ihr auf der Verlags- oder Autorenseite, die ich euch unten verlinke. Außerdem gibt es einen Trailer zum Buch.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 18. November 2017

Das Ende der Religionen in "Origin" von Dan Brown

Ich durfte wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen und diesmal habe ich mich besonders gefreut, denn ES WAR DER NEUE DAN BROWN :D "Origin" stand schon auf meiner Wunschliste und ich war mir sicher, dass es ein super Buch ist, um es gemeinsam zu lesen, denn erfahrungsgemäß lädt Brown seine Leser ja zum Miträsteln und Spekulieren ein. Außerdem erhielt ich nicht nur das Buch, sondern auch einen Block mit Bleistift und Radiergummi vom "Robert Langdon Institut". Ich hoffe, ich bin derer würdig :D

Erschienen ist der Neue Anfang Oktober bei Bastei Lübbe. Erhältlich ist der 668 Seiten starke Thriller als Hardcover, ebook und Hörbuch.

Mittwoch, 15. November 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #13: "Mondscheinmorde" von Linda Howard

"Mondscheinmorde" von Linda Howard habe ich mal irgendwann auf dem Flohmarkt mitgenommen und dann stand es nur im Regal. Da es wahrscheinlich ein Spontankauf war, war mir bis zum Lesen gar nicht bewusst, dass es sich um drei Kurzromane handelt, die in einem Buch zusammengefasst sind.
Jede Geschichte ist etwas über 100 Seiten lang und völlig unabhängig voneinander zu lesen:
- See der Träume
- Vollmond
- Schneeblind

Erschienen ist das Buch bereits 2009 bei Blanvalet. Es ist nicht mehr über den Buchhandel zu beziehen, falls ihr es also lesen möchtet, müsstet ihr es antiquarisch beziehen. Ob sich das lohnt, verrate ich euch gleich :D

Montag, 13. November 2017

Gemüseliebe in "Meine Süße liebt Gemüse" von Fausto Brizzi

Nein, ich lebe nicht vegan, nicht einmal vegetarisch... Langsam habe ich das Gefühl, dass ich als "Fleischfresser" einer aussterbenden Rasse angehöre. Ich finde es wirklich super, wenn jemand auf tierische Produkte verzichtet. Fleisch ginge noch eher, aber ohne Käse kann ich einfach nicht leben. Umso mehr bewundere ich Menschen, die so diszipliniert sind, ihre komplette Ernährung umzustellen.

Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt "Meine Süße liebt Gemüse - Hilfe, ich habe eine Veganerin geheiratet!" von Fausto Brizzi lesen. Erwartet habe ich ein witziges, kurzweiliges Buch über Veganer, ohne dass ich ein schlechtes Gewissen wegen meiner Essgewohnheiten bekomme.

Erschienen ist das Buch Ende September bei Blanvalet. Ihr bekommt es als Paperback oder ebook. Danke an dieser Stelle an das Bloggerportal für das Leseexemplar.

Samstag, 11. November 2017

Die Geschichte wiederholt sich in "The Girl before" von J. P. Delany

"The Girl before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot." von J. P. Delaney wurde mir von einer Buchhänderin meines Vertrauens empfohlen, als ich diese endlich mal wieder besucht habe.  Außerdem wird es sogar von Sebastian Fitzek als "Ein Wirbelsturm von einem Thriller" bezeichnet - und solchen Empfehlungen muss man einfach folgen, oder?

Das Buch ist im April 2017 im Penguin Verlag erschienen. Ihr erhaltet es als Paperback, ebook oder Hörbuch.