Donnerstag, 28. Juli 2016

"Morgentau" von Jennifer Wolf

Meine Impress-Sucht hat wieder zugeschlagen. Vor ein, zwei Jahren noch ein Geheimtipp hat sich die auf eBooks spezialisierte Abteilung des Carlsenverlags zu einem echten Hit entwickelt. Schon einige eBooks des Verlags sind auf meinen Reader gewandert und bisher hat mich keine Geschichte enttäuscht. "Morgentau" von Jennifer Wolf war das erste Buch aus dem Impressverlag, welches ich als physisches Buch in der Buchhandlung habe stehen sehen. Viele begeisterte Stimmen weckten in mir den Wunsch auch dieses Buch zu lesen. Ob es sich gelohnt hat?



Darum geht es:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besondern Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst un den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

So hat es mir gefallen:
Maya ist eine göttliche Hüterin. Das ganze Setting dieser Hüterinnen hat mich sehr an Kloster erinnert, fande es aber sehr gut gewählt und stimmig. Ich denke, es ist kein großes Geheimnis, wenn ich verrate, dass Maya von Gaia auserwählt wird.

Mit ihrer Auswahl und der Reise zu den vier Söhnen der Gaia, den Jahreszeiten beginnt meiner Meinung nach die eigentliche Handlung des Romans. Der doch sehr naiven Protagonistin bleiben nur ein paar wenige Tage, in denen sie sich in der neuen Umgebung zu recht finden darf. Danach kann sie mit jedem der vier Söhne eine Woche in seinem Reich verbringen und muss sich danach entscheiden, mit wem sie die nächsten 100 Jahre leben will.

Maya wirkte auf mich wirklich sehr naiv und teilweise irgendwie dumm. Sie war mir nicht unsympathisch, aber sie war auch kein Charakter, mit dem ich mitfühlen geschweige denn mit dem ich mich identifizieren konnte. Die Jahreszeiten hingegen fand ich sehr treffend dargestellt. Ihr wurde wunderbar mit den jeweiligen Eigenschaften gespielt, was die ohnehin schon grandiose Idee noch einen Ticken besser werden lies. Leider waren die einzelnen Wochen bei den verschiedenen Halbgöttern dann nur kurze Zusammenfassungen. Hier hätte man ruhig mehr erzählen können. Außerdem war es recht schnell klar, für wen Mayas Herz schlägt und für wen sie sich entscheiden wird. Es passierte auch tatscähclich so wie ich es erwartet hatte. Alles was danach kam, war dann wirklich überraschend. Da ich nicht zu viel vorwegnehmen möchte, kann ich nur sagen: Dann war es sogar mal richtig spannend.

Das Ende war sehr gut und ich hatte ein paar kleine Tränchen in den Augen. Alles in allem wurde mir die Geschichte aber viel zu schnell erzählt. Leider hat es Jennifer Wolf nicht geschafft ihre tolle Idee weiter auszubauen. An der ein oder anderen Stelle hätten noch ein paar Seiten folgen können und Abenteuer hätten eingebaut werden können.

Fazit:
Trotz meiner Kritikpunkte muss ich sagen, dass dieses Buch wirklich gut war. Ich liebe einfach das Setting und die Idee zu sehr. Außerdem sind alle 4 Jungs irgendwie zum Verlieben. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Neugierig?
"Morgentau" ist der erste Band einer Reihe bestehend aus insgesamt 4 Büchern und einem kleinen Spin-Off (erscheint Anfang Oktober). Morgentau gibt es in 3 verschiedenen Ausgaben. Die günstigste ist die eBook Version, die mit 3,99€ ein wahrer Schnapper ist. Daneben existiert eine Taschenbuchausgabe für 4,99€. Diese ist allerdings eine begrenzte Sonderausgabe, die mir aber auf der Homepage noch als lieferbar angezeigt wird. Ab 28. Juli gibt es dann die "normale" Taschenbuchausgabe für 7,99€. Wer noch bis Anfang August warten kann und gerne eBooks liest, dem empfehle ich für 12,99€ die JahreszeitenBox, in der alle 4 Bände enthalten sind.

Bei welchem Buch hat euch die Idee so richtig umgehauen?

Eure Caro ♥

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich liebe diese Reihe, wobei das ja noch untertrieben ist. Durch jedes einzelne Buch bin ich durchgeflogen und habe mich verleiten lassen zu träumen und jeden Charakter zu verstehen und lieben. Ich mag die Schreibweise von Jennifer Wolf, die Umsetzung der Geschichte an sich und die Idee sowieso. Naja, ich bin einfach nur soooo froh dass es dazu noch ein weiteres Buch geben wird. *freu*

    Liebe Grüße,

    Ruby

    AntwortenLöschen