Samstag, 21. Mai 2016

Royal Desire von Geneva Lee

Der Zweite Teil der Royal-Reihe mit dem Namen Royal Desire.

Ganz gespannt hab ich auf dieses Buch gewartet. Der erste Teil war super gut geschrieben und ich habe ihn richtig schnell durchgelesen und habe mich immer gefragt wie es mit Clara und X (Alexander) wohl weitergeht.
Schon ihre erste Begegnung und der Umgang miteinander hat mich fasziniert.

Klar es ist wieder ein typisches "Frauen-Sex-Bad-Boy"-Buch, aber eigentlich mag ich solche Bücher sehr gerne.


Broschiert hat das Buch 384 Seiten, ist am 14. März 2016 im Blanvalet Taschenbuch Verlag erschienen und kostet im Moment auf Amazon.de 12,99€







Die Autorin selbst beschreibt ihr Büch mit einem Satz: "Eine junge Amerikanerin gerät in eine verbotene Affäre mit einem Royal Bad Boy." Jaa, ich würde sagen, dieser Satz trifft das ganze sehr gut.

Klappentext:

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in Arbeit, um ihn zu vergessen - vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Um was geht's?

Nachdem Clara dem Prinzen Alexander deutlich zu verstehen gegeben hat, dass sie eine solche Beziehung (Affäre) nicht haben möchte, hat sie es nach einer letzten Nach mit ihm beendet. Sie stürzt sich in Arbeit. Lässt niemanden an sich ran, nicht einmal ihre beste Freundin Belle. Aber egal wie viel sie Arbeitet oder versucht sich anderweitig abzulenken, ihre Gedanken kreisen immer nur um ihn. Aber Alexander kämpft um sie. Er schreibt ihr täglich Briefe (für mich keine netten Liebesbriefe, sondern nur ordinäre Worte, über das was er mit ihr tun möchte) und schickt ihr diese zu. Clara erfährt von diesen erst später und bekommt gleich alle auf einmal. Sie liest diese, lässt sich aber nicht von ihm verleiten. Natürlich lässt Alexander dies nicht auf sich sitzen und erklärt vor einer Kamera bei einer Pressekonferenz, dass er und Clara sehr glücklich seien und zusammengezogen sind. Clara fährt zu ihm um ihm die Leviten zu lesen, landet aber doch nur wieder mit ihm im Bett. Das ganze läuft so weiter, so lange bis er ihr dann schließlich doch einen Heiratsantrag macht, wie von so vielen erwartet.


Meinung:

Ich glaub man konnte es schon in meiner Zusammenfassung merken. Dieses Buch ist einfach schrecklich. Ich war so gespannt und bin extrem enttäuscht worden. Ich mag den Schreibstil von Geneva Lee sehr gerne, es lässt sich leicht und flüssig lesen. Dennoch hab ich für dieses Buch eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, da mich die Protagonisten und die Handlung einfach so aufgeregt haben. Die Geschichte hat kaum eine Handlung, eigentlich handelt sie nur von dem hemmungslosen Sex der Beiden. Hab ich eigentlich gar kein Problem damit, aber ich möchte wenigstens Emotionen spüren und nicht nur kalten Sex. Die Autorin hat versucht Emotionen zu vermitteln, leider kam davon bei mir aber nichts an.
Auf alle Fälle habe ich beschlossen mir den dritten Teil nicht zu kaufen, auch die weiteren Teile werde ich nicht lesen, da mich dieses Buch zu sehr enttäuscht hat.


Habt ihr denn schon Royal Desire gelesen?
Vielleicht seid ihr ja ganz anderer Meinung wie ich, nur raus damit! =)

-Vee-

Kommentare:

  1. Hallo Vee,
    ich fand leider schon den ersten Teil furchtbar :( deswegen habe ich mir den zweiten nicht mehr gekauft.
    Aber naja, manchen gefällt es wohl, ich finde es zu fulgär, gar nicht meins.

    Ganz liebe Grüße

    Katha ♥ von Buecher_Bewertunegn1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist sehr vulgär, aber ich finde das eigentlich gar nicht schlimm.
      Im ersten Teil gab es wenigstens noch eine richtige Handlung. Diese fiel meiner Meinung nach leider ganz weg im 2.

      -Vee-

      Löschen