Montag, 23. Januar 2017

Ein Besuch der Welt of Game of Thrones in "Die sieben Königslande von Westeros" von Daniel Bettridge

Wir ihr wisst, liebe ich Game of Thrones. Ich habe zwar die Bücher noch nicht gelesen, sondern nur die Serie gesehen (und da musste ich schon ganz schön lange überredet werden), aber jetzt bin ich der ganzen Welt rund um Westeros verfallen. Um die Wartezeit bis zur nächsten Staffel zu überbrücken, lese ich alles, was mir in die Hände fällt.

Aber nun zu diesem Buch: "Die sieben Königslande von Westeros - Der Game-of-Thrones-Reiseführer" von Daniel Bettridge ist ein Reiseführer - genau, kein Roman. Und deswegen musste ich dieses Buch einfach lesen. Der Reiseführer ist im Oktober erschienen und als Print und ebook erhältlich. Auf der Buchseite könnt ihr euch übrigens testen, ob ihr für einen Ausflug in die sieben Königslande bereit seid :)



Worum geht's?


"Faszinierende Landschaften, altehrwürdige Städte, längst vergessene Wunder, die nur darauf warten, entdeckt zu werden – die Sieben Königslande von Westeros sind zweifellos eines der angesagtesten Reiseziele. Kein Wunder, dass sich so viele Invasoren im Laufe der Jahrhunderte auf den Weg dorthin gemacht haben. Und klar, dass noch mehr Touristen ins Land strömen als je zuvor. Dieser Reiseführer führt alle »Game of Thrones«-Fans durch ein Land voller Reichtum an Kultur, atemberaubender Schönheit und Lannister-Gold. Gerade dort, wo sich die Landschaft so schnell ändern kann wie die politischen Machtverhältnisse, bietet der Band eine unverzichtbare Orientierungshilfe: einen Überblick über die Historie des faszinierenden Kontinents, die Top-Ten-Sehenswürdigkeiten von Westeros, praktische Tipps fürs Herumreisen, Essen und Übernachtungen sowie die »Dos and Don'ts« für sicheres Reisen – damit der Kopf möglichst lange auf den Schultern bleibt ..." (Quelle: Piper)


Alles rund um Königsmund, Winterfell & Co.


Auf dem Cover steht "Reiseführer" drauf - und es ist ein Reiseführer drin. Anfangs konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie das gehen soll, denn schließlich ist Westeros nur eine fiktive Welt. Daniel Bettridge ist es aber wirklich gelungen, die Königslande real werden zu lassen.

Besonders ist hier der Aufbau: Das Buch ist in die Abschnitte "Der Norden", "Die Flusslande", "Die Eiseninseln", "Die Weite", "Das Grüne Tal von Arryn", "Die Westlande", "Die Kronlande", " Die Sturmlande" und "Dorne" eingeteilt - also genau die Gebiete, die man auch aus der Serie und den Büchern gibt. Außerdem gibt es noch ein kurzes Kapitel zu der Gegend jenseits der Meerenge.
Zuerst gibt es immer eine Einführung zum jeweiligen Gebiet und dann kommen die Highlights. Diese werden dann noch ausführlicher dargestellt. Außerdem wird man über die besten Reiserouten, die einheimischen Sitten, berühmte Einwohner, die besten Unterkünfte für jedes Budget und alles rund um Essen und Trinken informiert. Ab und zu werden sogar ganze Tagestouren vorgestellt, die man unternehmen kann.

Mir hat das Buch super gut gefallen und habe es regelrecht verschlungen. Ich bin in eine andere Welt abgetaucht und musste manchmal wirklich im Hinterkopf behalten, dass ich Westeros nicht bereisen kann - denn man bekommt das Gefühl. Auch wenn es ein Reiseführer ist, liest es sich super flüssig. Man muss es auch nicht chronologisch lesen, sondern kann je nach Lust und Laune zwischen den Kapiteln springen. Ich habe es aber der Reihe nach gelesen. Leider hat sich dadurch das ein oder andere wiederholt.

Durch den Reiseführer habe ich nochmal einen ganz anderen Blick auf die Serie bekommen. So wurden mir Hintergründe und Zusammenhänge klar, die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Ein echter Pluspunkt. Manchmal gibt es auch kleine Anekdoten oder witzige Anspielungen auf den Inhalt der Serie bzw. den Büchern. Wenn ich diese entdeckt habe, habe ich mich immer richtig gefreut.

Insgesamt hat mich das Buch komplett überzeugt und war ein richtiges Schmankerl. Am liebsten hätte ich noch länger daran gelesen :) Von mir gibt es 5 Sterne und eine uneingeschränkte Leseempfehlung für alle Fans!

Wer von euch ist auch infiziert?
Eure







Vielen Dank an den Piper Verlag für das Leseexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen