Freitag, 1. Juli 2016

Jasmins Gedanken zur Schildkrötenparade

Puh, da hat uns die liebe Emma Wagner eine recht kniffelige Aufgabe gegeben - denn in ihrem neuen Buch "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe" macht die Protagonistin Lilly eine ziemlich große Entwicklung durch. Deswegen sollten wir uns folgende Fragen stellen - und natürlich beantworten :)

Den Anfang von uns dreien mache ich - was Caro und Vee erlebt haben, erfahrt ihr dann um 13 Uhr bzw. 15 Uhr. Die Rezi zum Buch gibt es dann um 17 Uhr!


Gab es in deinem Leben ein besonderes Ereignis, an dem du gewachsen bist?

Einige Leser wissen es ja bereits, aber ich habe ein halbes Jahr lang in meiner Lieblingsstadt London gelebt. Daran bin ich auf alle Fälle gewachsen, denn einfach war es nicht. Es fing schon bei der Wohnungssuche an - und dann die ganzen bürokratischen Hürden, die überwunden werden mussten. Zeitweise wollte ich wirklich aufgeben, vor allem kurz nach meiner Ankunft, da dann alles auf mich eingestürzt ist. Aber ich habe mich durchgekämpft, hatte eine tolle Zeit und sehe jetzt jeder neuen Herausforderung gelassener entgegen.

Hast du vielleicht schon einmal dein Leben völlig umgekrempelt und ihm eine andere Richtung gegeben oder dich von Fremdbestimmung gelöst?

Fremdbestimmt war ich zum Glück noch nie - und möchte es auch nicht sein. Aber manchmal muss man im Leben neue Wege gehen, auch wenn das nicht immer leicht ist. Ich habe mich damals dazu entschieden, statt einer Ausbildung im Verlagswesen (der Vertrag lag schon auf meinem Schreibtisch) ein Studium zu beginnen. Obwohl mir die Arbeit sehr viel Spaß gemacht hat - ich war damals schon ein knappes Jahr im Verlag beschäftigt - wollte ich doch einen anderen Schritt wagen. Im Nachhinein die richtige Entscheidung.

Gibt es eine bestimmte Person, die dieses Umdenken und den Mut zur Tat bei dir ausgelöst hat und wenn ja wodurch?

Oh mein Gott, die Antwort ist so kitschig, aber wahr: Mein Freund. Durch ihn habe ich nicht nur viel Selbstbewusstsein gewonnen, durch ihn habe ich zum Beispiel den Schritt mit meinem Umzug nach London gewagt. Er ist einfach immer da, um mir Mut zuzusprechen und mich zu unterstützen. Auch die Entscheidung zu bloggen hat er bestärkt und an dieser Stelle darf man verraten: Er ist unser Mann für alles Technische :)

Wer von euch ist auch schon mal über seinen Schatten gesprungen und hatte ein Erlebnis, an dem er gewachsen ist? Wir freuen uns sehr über eure Kommentare - und nicht vergessen: Wenn ihr sie mit dem Hashtag #Schildkröte auf Facebook postet, habt ihr die Möglichkeit, ein Schildkröten-Überraschungspaket von Emma zu gewinnen!

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen