Samstag, 30. April 2016

JOAYNA - Die Asche des Phönix von Victoria M. Castle

Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, welches von einer ganz, ganz, ganz lieben Freundin von mir geschrieben wurde.

Ich wusste gar nicht das sie ein Buch schreibt, bis zu dem Tag an dem sie auf ihrer Facebook Seite einen Link gepostet hat der zu ihrem Buch führt.

Es ist ihr Debütroman. Ich bin immer recht vorsichtig was Bücher angeht, welche nicht durch einen Verlag erschienen sind, dennoch, da sie ja eine Freundin von mir ist, habe ich mir das Buch gekauft.

Und was soll ich sagen??? ICH LIEBE ES!!!





Buchtext:

"Die Dunkelheit ist gekommen"
Der Mond stand hoch über ihr, als sie durch den Wald rannte. Die Hitze und die unbändige Wut in ihr, als würde sie drohen zu verbrennen. Hinter ihr die Krieger, die einst ihre Vertrauten waren. Angezogen vom Feuer und vertrieben von denen, die sie einst ihre Familie nannte, muss sie sich der unbekannten Gefahr stellen. Kann sie dabei das Rätsel ihrer Vergangenheit lösen?

Um was geht's?

Die Protagonistin in dem Buch heißt Lindsay. Sie wächst zusammen mit ihrem Zwillingsbruder in einem Kloster auf. An ihrem 18. Geburtstag soll Lindsay dort ausziehen und ihr Bruder Angelos soll zum Mönch werden. Doch in der Nacht zu ihrem Geburtstag passiert etwas schreckliches. In Lindsay erwacht ein Dämon und sie tötet ihren Bruder. Die Mönche des Klosters wollen daraufhin Rache an ihr nehmen und verfolgen sie auf ihrer Flucht. Auf der Flucht begegnet sie einigen Menschen. Bis sie Ireth trifft, welche sie bei sich aufnimmt und ein Freund von ihr, ihr beibringt ihre Kräfte zu kontrollieren. Bei Ireth wohnt ein weiteres junges Mädchen namens Keiheera. Zwischen den beiden besteht eine Verbindung, die aber nicht von Anfang an klar ist und erst im laufe des Buches zum Vorschein kommt. Lindsay lernt einen Typen namens Blake kennen. Er ist leidenschaftlich und mysteriös. Sie fängt langsam an die Stücke ihrer Vergangenheit zusammen zu setzen und trifft auf Erkenntnisse die ihre ganze Welt auf den Kopf stellen.

Mein Fazit:

Ich bin total begeistert! Endlich habe ich mal wieder ein Buch auf einen Rutsch durchgelesen. Lindsay ist nicht die typische Protagonistin. Oft ist es so dass die Protagonistin zwar Angst hat, aber dann trotzdem Mut zeigt etc. Hier ist die Person echt. Sie ist nicht Mrs. Perfect, sie macht Fehler, ist oftmals sarkastisch und böse. Genau das ist es was dieses Buch so anders macht. Noch dazu steht keine Liebesgeschichte im Mittelpunkt des Buches. Keine Dreiecksbeziehung. Ab und zu sind Szenen dabei in denen es um eine Liebelei geht, aber nur am Rande und bei weitem nicht übertrieben.
Was mir noch besonders an dem Buch gefallen hat. Die Schriftart ist eine andere. Es ist etwas ganz besonderes. Die Buchstaben sind groß geschrieben und es lässt sich leicht und flüssig lesen. Aufgefallen ist mir noch, dass das Buch ziemlich schwer für seine Größe ist. Woran das liegt weiß ich leider nicht, habe die Autorin auch danach gefragt, diese war aber selbst überrascht über meine Erkenntnis! :D
Also mein Fazit: Dieses Buch gehört in das Regal von jedem Fantasy-Liebhaber!
Es ist einfach absolut spitze!!


Liebe Victoria, du hast da etwas wunderbares erschaffen! Ich bin ganz viel Stolz auf dich <3


Kennt das Buch zufällig schon jemand von euch?
Wenn nicht, vielleicht hat euch ja meine Rezi neugierig gemacht und ihr unterstützt meine liebe Freundin :)


-Vee-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen